Traumdeutung Abnormität

Allgemein:

Abnormität steht im Traum für etwas, was man von innen heraus für falsch oder unausgewogen hält. Jede Art von Abnormität verweist auf einen Teil der eigenen Persönlichkeit, die noch nicht integriert ist oder die noch nicht voll entwickelt wurde. Abnormität kann sich dabei sowohl auf Gefühle, Geräusche und Phänotypus beziehen.

Psychologisch:

Die Verfestigung von Abnormität im Geiste des Träumenden führt häufig dazu, dass der Träumende sich mit Lebensbereichen beschäftigen muss, die nicht so sind, wie er sie gerne hätte. Von einem Kleinwüchsigen oder einen sehr großen Menschen zu träumen, kann bedeuten, dass man sich mit bestimmten Aspekten beschäftigt die vorwiegend etwas mit Größe oder Deformation zu tun haben. Dieses wiederum bedeutet, dass im Leben des Träumenden etwas existiert was vielleicht zu groß für ihn ist.

Spirituell:

Abnormität besitzt in der Regel magische Kräfte oder magische Fähigkeiten. Träume mit viel Abnormität verleihen einem übermenschliche Kräfte. Häufig sind dieses auch Menschen, die Telekinese, Psychokinese, Physiokinese oder Telepathie beherrschen. Durch die Abnormität ist es ihnen möglich, auf die Gedanken-Ebene anderer Menschen zu sehen. Abnormität verhilft einem quasi dazu, die Auren und deren Energie-Level zu sehen.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel