Traumdeutung Amt

Allgemein:

Das Amt als Traum kann so viel bedeuten, dass wir uns zu viele Pflichten aufgebürdet haben und jetzt nicht mehr wissen, wie wir unser Leben weiter gestalten sollen. Die Selbstverwirklichung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Wenn wir vom Amt träumen, sollte das für uns ein Warnsignal sein, dass wir persönlich zu kurz gekommen sind. Man sollte jetzt versuchen, einige Ämter abzugeben und lieber in sich selbst hineinschauen und sich die Frage stellen? Was will ich überhaupt in der Zukunft? Sind die Pläne, die ich mir gestellt habe überhaupt meine Pläne? Wenn ich im Traum die Amtsstube besuche, also das Amt, möchte ich etwas für mich erreichen, gegebenenfalls möchte ich auf Konfrontation gehen.

Psychologisch:

In der Symbolsprache von Träumen sagt man auch: Ich möchte etwas genau festlegen, für alle sichtbar machen. Oder man hat einen Plan aber weiß nicht, ob er auch so durchführbar ist. Der Traum “Amt“ kann auch so viel bedeuten wie Standesamt. Diesen Traum träumt man immer dann, wenn man in Konfliktsituation mit seinem Partner ist und Angst vor Trennung und Ablehnung hat.

Spirituell:

Das Amt im Traum hat wenig spirituelles.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel