Traumdeutung Apfel

Allgemein:

Der Apfel ist quasi das Obst der Liebe. Mit ihm werben wir um die Gunst einer Frau. Besonders die süßen, reifen Apfelsorten sind dann ein Bildnis dafür. Saure Äpfel hingegen sind ein Zeichen von Streitigkeiten, denn sie gehören zur Göttin der Zwietracht. Und noch ein Apfeltypus ist hier zu beachten: Die Quitte auch Winterapfel genannt, bringt mit ihrer adstringierenden Wirkung Kummer über uns. In der Bibel steht der Apfel für “Frucht“. Die deutsche Übersetzung der Bibel hat daraus später “verbotene Frucht“ gemacht. Andere Völker haben den Apfel immer schon als Fruchtbarkeitssymbol dargestellt. So sind der Granatapfel, die Feige und Quitte häufiger als “verbotene Frucht” bezeichnet worden.

Psychologisch:

Psychologisch wird darauf verwiesen, dass das Essen eines Apfels gleichzusetzen ist, mit dem Aneignen von Wissen. Natürlich hat das Traumsymbol Apfel auch viel mit der weiblichen Brust gemein. Es ist also ein typisches Sexualsymbol. So wird es deshalb auch häufig von jungen Männern geträumt. Wobei jedoch zu unterscheiden ist, ob der Apfel reif oder unreif ist. So kann der Apfel auch für eine geistige Reife stehen, insbesondere bei älteren Menschen.

Spirituell:

Spirituell soll der Apfel den Neubeginn aufzeigen. Denn Fruchtbarkeit heißt auch neues Leben.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel