Traumdeutung Atem

Allgemein:

Ohne Atem kein Leben. So einfach das klingt, so kann es dabei doch sehr kompliziert sein. Denn es gibt sehr viele verschiedene Formen des Begriff “Atem“. Wenn ein der Atem weg bleibt, bedeutet das so viel wie, dass man sich nicht mehr bewegen kann. Wenn man völlig außer Atem ist, so sollte man seine Lebensgeschwindigkeit verändern. Wenn man ganz bewusst seinen Atem im Traum einsetzt, so bedeutet das, dass man den Atem eines anderen Menschen erleben möchte. Es heißt auch, dass dieser Mensch viel Gefühl für andere Menschen mitbringt. Die yogische Atmung zeigt, dass man viel Vitalität in sich hat und diese anderen Menschen zeigen möchte.

Psychologisch:

Das freie Atmen gilt auch als Entfaltung der Körperenergie. Diese freie Entfaltung der Energie sorgt für ein Gleichgewicht der Seele und des Körpers. Wird dieser Atem in einem Medium wie Wasser ausgeführt, so hat der Träumende das Gefühl, als wäre er wieder im Mutterleib. Droht der Träumende jedoch um Atem zu ringen, so kann man dieses auch als ein Zeichen für die Einengung seiner Person sehen. Träumt derjenige diesen Traum “des Atem“ häufiger, so kann der Grund sein, dass er dabei Angst empfindet. Dieses kann auf eine seelische Störung hindeuten.

Spirituell:

Der Atem steht spirituell für die Kraft des Geistes. Frischer Atem erzeugt lebensbejahende Energie. Schlechter Atem ist ein Zeichen für Krankheit und Energielosigkeit.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel