Traumdeutung Ausgrabung

Allgemein:

Der Träumende versucht hierbei eine dunkle Seite seiner Persönlichkeit zu verstehen, indem er etwas ausgräbt. Manchmal versucht man verdrängte Probleme durch Ausgrabungen an die Oberfläche zu holen. Hat der Träumende jedoch erkannt wo sein Problem liegt, so geht es ihm darum diese Aspekte seiner Person offen zulegen. Damit das Ausgraben auch zum Erfolg führt, ist es wichtig, dass wir uns gut und genau erinnern können. Dabei sollte man genau in sich hinein hören um zu erkunden was der Hintergrund für diese Konflikte war. So ist es zum Beispiel möglich, einer älteren Beziehung wieder neues Leben zu geben.

Psychologisch:

Das Ausgraben von Gegenständen oder toten Menschen, hat seine Ursache in dem schlechten Gewissen des Träumers. Häufig ist die Unruhe und und Unausgeglichenheit die Ursache dafür. Es kann aber auch Ausdruck von Angst sein, dass man Dinge ausgegraben hat, die man besser nicht gesehen hätte. Auch das Ausgraben von Kenntnissen und Fähigkeiten ist ein Teil der möglichen Traumdeutung.

Spirituell:

Spirituell ist der Träumende dazu in der Lage, sich mit dem verborgenen Selbst so beschäftigen. Wichtig ist dabei, dass sich der Träumende dazu bereit erklärt, weiter in seine geistige Tiefe einzudringen.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel