Traumdeutung Diadem

Allgemein:

In der Antike hatte das Diadem vorwiegend die Bedeutung einer schmalen Stirnbinde. Es sollte lediglich die Haare zusammenhalten. Und nichts anderes sagt das lateinische Wort. Ein Diadem in einem Traum kann bedeuten, dass sich derjenige besonders selbstbewusst fühlt. So fühlt man sich geschmeichelt und wird anderen Menschen gegenüber höher gestellt. Worauf diese höhere Stellungen beruht, hängt ganz von den jeweiligen Fähigkeiten des Diademträgers ab. Dieses können sowohl Intellektuelle Fähigkeiten sein, als auch kreative.

Psychologisch:

Das Diadem gibt dem Träger immer das Gefühl einer Gruppe, oder eines Landes vor zu stehen. Mit dem Diadem hat derjenige eine besondere Wirkung auf andere Menschen. Nicht nur deshalb sind viele dieser Themen mit Edelsteinen und Gold verziert worden.

Spirituell:

Gerade in der Antike hatte das Diadem die Symbolkraft etwas göttlichem. So waren es die griechischen Götter Zeus und Hera, die jeweils ein Diadem trugen.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel