Traumdeutung Drache

Allgemein:

Der Drache steht in Träumen für die ursprüngliche Natur des Menschen. Diese Urkraft ist es, die dazu beiträgt, dass der Mensch viel von seiner Triebhaftigkeit behalten hat und deswegen nicht immer so funktioniert, wie es das technische Umfeld gerne hätte. Der Drache steht aber auch für eine starke Ichbezogenheit, die man bei derlei Träumen hinterfragen sollte. Wobei der Drache auch für Mächtigkeit steht und diese auch  häufig ausnutzt. Dieses Denken in weltlichen Gütern ist eines der Grundübel des Traumsymbol Drachen.

Psychologisch:

Das Traumsymbol Drachen sagt uns, dass wir die Auseinandersetzung mit dem Drachen suchen sollen. Der Drachen in uns ist nichts anderes, als der Konflikt des Menschen mit seinen unterschiedlichen inneren Gefühlsanwandlungen. So sind es die täglichen Kämpfe, welche Entscheidung wir für unser weiteres Leben auf dieser Erde treffen sollen, die man gleich setzen kann mit dem Kampf des Drachen in der Fabel. Auf unsere heutige Zeit transferiert, ist der Drachen mit militärischen Fahrzeugen oder sehr großen, gefährlichen Maschinen zu vergleichen.

Spirituell:

Auf metaphysischer Ebene kann man das Traumsymbol Drachen mit der Auseinandersetzung zwischen der weiblichen Liebe und der Macht der Männer verstanden wissen.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel