Traumdeutung Ertrinken

Allgemein:

In diesem Traumbild sprechen wir vom Ertrinken. Heißt das, dass wir auch im realen Leben ertrinken würden? Dieses Traumsymbol will uns sagen, dass wir in unserem wahren Leben nicht mehr atmen können. Diese Belastung unser Psyche findet ein Ventil in diesem Traum. Es will uns sagen, dass wir unseren Gefühlen mehr Freiraum geben sollen. Die täglichen Pflichten wachsen uns quasi über den Kopf und wir sind nicht länger in der Lage, den Stress zu kompensieren. Deshalb nehmen Sie bitte den Traum des Ertrinkens besonders ernst. Denn nur dann werden Sie auch in Zukunft ein ausgeglichenes und risikoarmes Leben führen können.

Psychologisch:

In der Psychologie weist das Traumbild des Ertrinkens auf Lebenssituationen hin, aus denen wir uns nicht mehr selber befreien können. Wir brauchen deshalb häufig Hilfe von außen, um unsere schlechte Planungsfähigkeit zu verbessern. Werden wir innerhalb unseres Traumes von Außenstehenden vor dem Ertrinken gerettet, so will uns unser Unterbewusstsein sagen, das wir dennoch nicht verloren sind. Im anderen Fall, dass wir uns selber vor dem Ertrinken retten können, sagt dieses Symbol, das wir noch genügend eigene Kraft mitbringen, um uns aus schwierigen Situationen heraus zu helfen. Können wir uns hingegen nicht mehr selber über Wasser halten, so ist es 5 vor 12, um sich noch aus dem Sumpf zu ziehen. Dabei sollen wir aber nicht den Mut verlieren.

Spirituell:

Auf metaphysischer Ebene sagt uns das Traumsymbol Ertrinken, dass wir mit unserer Psyche in den See allen Lebens eintauchen. So lösen wir unser Ego in der Gesamtheit aller Gedanken auf.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel