Traumdeutung Fallen

Allgemein:

Das Fallen im Traum hat mehrere Bedeutungen. Allgemein ist es als Mahnung zur Achtsamkeit in einer bekannten Situation zu verstehen und fordert uns auf, realistisch und zielgerichtet zu bleiben (sozusagen „nicht abzuheben“). Fallen steht häufig für Gefahren auf unserem zukünftigen Lebensweg. Der Verlust an Selbstvertrauen oder umwälzende Veränderungen, die uns zur Änderung oder gar Aufgabe eigener Ziele und Werte zwingen, können die Ursache sein. Entscheidend für die Traumdeutung sind auch die Umstände des Fallens:

  • Fällt der Träumende in einen Graben, so kann das auf selbst verschuldeten Imageverlust hindeuten.
  • Verletzungen beim Fallen warnen vor verdeckten bösen Absichten Dritter.
  • Gerät man ins Straucheln, ohne hinzufallen, deutet auf die glückliche Überwindung von Hindernissen.
  • Das Fallen über Gegenstände wie Steine o. ä. kündet von wichtigen Einsichten für unsere Zukunft, auf die wir stoßen können.
  • Das Fallen  aus großer Höhe kann unvorhergesehenes Unglück und Verlust bedeuten. Beobachtet man das Fallen andere Personen,  so sollte man vor Neidern auf der Hut sein.
  • Träumt man sehr oft vom Fallen und erwacht dabei sogar, so kann dies einen gründlichen medizinischen Herz-Kreislauf-Check -up indizieren, denn es kann für dieses Traummotiv auch körperliche Ursachen geben.
  • Sinkt der Blutdruck im Schlaf nämlich zu stark ab und wird das Hirn nur mangelhaft durchblutet, so träumen wir häufig das wir fallen und erwachen.

Psychologisch:

Das Traumbild Fallen steht allgemein für Lebensängste, mangelndes Selbstvertrauen und Zweifel. Dabei muss man jedoch zwischen Ausrutschen und Stolpern sowie dem Fallen in die Tiefe unterscheiden. Während Ersteres für vorübergehende Probleme und deren Überwindung steht, symbolisiert das Fallen ins bodenlose, die Bereitschaft sich gehen zu lassen ohne sich um die Bedürfnisse anderer kümmern zu müssen.  Es kann auch den Verlust von Macht und öffentlichem Ansehen oder aber des Bezugs zu sich selbst symbolisieren. Fallen kann uns vor Oberflächlichkeit, Waghalsigkeit und Hochmut warnen. Taucht im Traum ein Fallschirm auf, so symbolisiert er den Wunsch, Ängste vor dem Fallen zu überwinden. Freud wies Traummotiven vom Fallen eine sexuelle Bedeutung zu:  Kontaktschwierigkeiten und innere Hemmungen sowie der  Wunsch, diese zu überwinden und „sich fallen zu lassen“.

Spirituell:

Vordergründig geht es bei Träumen vom Fallen um Ängste. Obwohl der Sturz als negativ erlebt wird, ist das Fallen häufig mit einem merkwürdigen und unerklärbaren Gefühl der Befreiung verknüpft.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel