Traumdeutung Feuer

Allgemein:

Eines der archaischen Elemente ist das Feuer. Träumen wir also vom Feuer, so bewegen wir uns immer ganz nahe an den Wurzeln unseres Seins. Wenn wir Menschen ein Feuer sehen, so betrachten wir es mit Demut und Gleichmut. Dieses ist auch einer der Gründe, warum wir so gerne vor dem Kaminfeuer sitzen. So freuen wir uns nicht ohne Grund jedes Jahr auf das Osterfeuer. Und dieses nicht nur aus religiösen Gründen, sondern auch weil wir das Feuer so lieben. Der Unterschied zwischen Menschen und Tieren besteht ja bekanntlich darin, dass wir uns das Feuer zunutze gemacht haben. Erst mit dem Feuer waren wir in der Lage uns unserer Lebensmittel leichter verdaulich zu machen. Träumen wir ein besonders helles Feuer, so soll uns das sagen, dass eine geistige Offenbarung bevorsteht.

Psychologisch:

Im psychologischen Sinne steht das Traumsymbol Feuer für die unbändige Energie in unserer Seele. Wenn das Feuer zum Ausbruch kommt, führt es quasi zu unkontrollierbaren Leidenschaften. Die dabei gleichzeitig entstehende große Wärme strahlt förmlich von innen heraus. Zudem hat das Feuer auch eine reinigende Wirkung. So können die lodernden Flammen des Feuers viele Krankheiten den gar ausmachen. Sehen wir im Traum jemanden um ein Feuer springen und hopsen, so ist dieses ein Ausdruck von impulsiven Gefühlsausbrüchen. Feuerträume sind niemals unwichtige Träume; wo sie auflodern, ist übersteigertes, aber auch gefährdendes Leben.

Spirituell:

In metaphysischer Sicht wird das Feuer auch mit der Wiedergeburt eines Menschen in Verbindung gebracht.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel