Traumdeutung Folter

Allgemein:

Das Traumsymbol Folter steht für den Versuch des Träumenden, seine Demütigungen zu verarbeiten. Diese sind es häufig, die dem Träumenden den Blick nach vorne verwehren lassen. Auch Gefühle der Schuld können dazu beitragen, dass der Träumende nicht den Weg nach vorne findet. Man sollte versuchen, die Folter-Träume nicht wörtlich zu nehmen. Besonders dann, wenn auch noch persönlich bekannte Menschen  im Traum gefoltert werden.

Psychologisch:

Im psychologischen Sinn kann die Folter im Traum auch bedeuten, dass man sich mit der Demütigung zufrieden gibt. Hier muss man aufpassen, dass man nicht in Depressionen verfällt. Die Folter im Traum sollte jedenfalls nicht soweit gehen, dass der Träumende schwer misshandelt wird. Dann sollte man lieber professionelle Hilfe in Form eines Psychiaters in Anspruch nehmen.

Spirituell:

Auf metaphysischer Ebene kann Folter auch eine Abwägung zwischen zwei Positionen sein. Auf jeden Fall wird durch die Folter ein Konflikt zwischen dem Unterbewusstsein und nach Zustand aufgedeckt.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel