Traumdeutung Krieg

Allgemein:

Wenn man von Krieg träumt, so spricht man zum einen von dem Krieg auf dem Schlachtfeld  und zum anderen meint man den Krieg in unserem Inneren. So sind die Entscheidungen, die wir zu treffen haben zuweilen dieselben wie in einen Krieg. Die Seele ringt mit sich und weiß häufig nicht, wie sie sich entscheiden soll. Besonders wichtige Lebensentscheidungen gehen deshalb mit einer langen Phase von Kriegsträumen einher. Träume die von echten Schlachtfeldern handeln, sind häufig in der Nacht. Dort können dann Träume von Bombenangriffen, brennenden Flugzeugen oder anderen Schockerlebnissen stattfinden. Dabei ist es für die spezielle Traumdeutung nicht unwichtig, welche Farbe die Flugzeuge haben. So stehen rote Kampfjäger für unterdrückte sexuelle Gedanken. Kampf und Krieg sind zudem ein Zeichen, dass wir uns mit unserer jetzigen Situation auseinandersetzen. Krieg hat somit auch etwas Reinigendes. Trotzdem sind diese Träume diejenigen, die wir nicht gerne durchleben.

Psychologisch:

Die psychologische Bedeutung von Krieg ist sehr stark mit den Waffen als Sexualsymbol verbunden. So steht der Revolver oder das Schwert für den Penis des Mannes. Zudem wird der Helm des Kämpfenden als Schutz seiner Seele und der Notwendigkeit einen Überlebenskampf ausüben zu müssen, dargestellt. In den meisten Fällen versöhnen wir uns im Krieg wieder mit den Feinden. Deshalb steht Krieg für Reinigung und Wiederherstellung der ursprünglichen Ordnung.

Spirituell:

Die spirituelle Bedeutung von Krieg ist die innere Auflösung unserer Gedankenwelt und den damit verbundenen Neuanfang.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel