Traumdeutung Quelle

Allgemein:

Wenn wir von einer Quelle träumen, so denken wir an die göttliche Erfrischung. Das Wasser sollte immer klar sein, dann wird das Glück uns hold sein. Sollte die Quelle einmal kein Wasser führen, so ist dieses ein Zeichen dafür, dass wir uns wieder mehr auf unsere Urkräfte besinnen sollten. Anderenfalls könnte es sein, das unsere Glückssträhne versiegt.

Psychologisch:

Vom psychologischen Standpunkt aus kann man sagen, dass die Quelle ein Zeichen für die Reinheit des Menschen steht. Deshalb wurde es früher in der Traumdeutung auch häufig für die Reinheit des weiblichen Körpers verwendet. Deshalb sagt man auch, dass wenn junge Mädchen von einer Quelle träumen, sie damit ihr schlechtes Gewissen in Bezug auf ausgelebte Sexualität verarbeiten wollen.  Allen Traumdeutung gleich ist die Idee, dass die Quelle die Basis unserer geistigen Energie ist. Aus ihr soll im Idealfall das Leben nur so heraussprudeln. Sollte einmal das Wasser der Quelle etwas braun oder trübe sein, so steht dieses für Auseinandersetzungen im zwischenmenschlichen Bereich.

Spirituell:

Die metaphysische Ebene des Traumsymbols Quelle liegt in der archaischen Deutungsweise über die weibliche Natur. Es ist ein Zeichen für das immer wiederkehrende Leben.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel