Traumdeutung Zopf

Allgemein:

Von einem Mann, der im Traum einem Zopf trägt,  sagt man nach, dass er frauliche Anteile besitzt. Manche Traumdeutungen sehen in einem Zopf die Vereinigung von: Körper, dem kognitiven Anteil in uns und dem inneren Wesen in uns. Für die Traumdeutung wichtig ist dabei, dass wir es ermöglichen alle drei Anteile in uns zu zentralisieren. Nur so erreichen wir es, uns genau auf ein Ziel zu konzentrieren. Andere Traumdeutungen behaupten auch, dass der Zopf für das Bewahren von alten Gewohnheiten steht. Welche Traumdeutung nun letztendlich für den Träumenden richtig ist, muss im Einzelfall entschieden werden.

Psychologisch:

Haare zu einem Zopf zusammen zu flechten, ist gleichbedeutend mit dem Zusammenführen von verschiedenen Facetten eines Menschen. Wenn man im Traum also einen Zopf flicht, so ist man ein Mensch, der nicht gerne in die Zukunft sieht und es meidet, sich neue Techniken und Wissen an zu eignen. Man sagt auch, dass er im Wachzustand an seinen alten Zöpfen hängt.

Spirituell:

Die spirituelle Facette des Symbols Zopf hängt davon ab, in welcher Art der Zopf geflochten ist und wie die Haare anschließend auf dem Kopf drapiert werden. Werden die Zöpfe zu einem Ganzen zusammengerollt, so stehen sie für die Zusammenführung von geistiger Energie.

© traumdeuter-werden.de

Impressum         Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden
Tracking Pixel